50 bis 100 km von Wien, Ausflüge, Bahnreisen, Cisleithanien, Erzherzogtum Österreich unter der Enns

Krems und Stein

Bei der Schiffsanlegestelle Stein entsteht mit dem Kulturbezirk  ein neues Zentrum zwischen den beiden Stadtteilen Krems und Stein.

Spaziergang durch Stein an der Donau

Spaziergang durch Stein an der Donau – 68 Fotos auf Facebook

Parken bei der Schiffsanlegestelle und den Kaffee direkt an der Donau geniessen.

Für den Spaziergang durch Stein braucht man keine Ortskenntnisse. Auf der einen Seite ist die Donau, auf der anderen der Berg und dazwischen die Steiner Landstraße. Lassen Sie sich  einfach in der mittelalterlichen Stadt treiben !

Das Kremser Tor am östlichen Ende der Steiner Landstraße.

Der Dominikanerplatz vor der Dominikanerkirche.

Auf der Frauenbergstiege hinauf zur Frauenbergkirche ….

… und wieder zurück zur Pfarrkirche St. Nikolaus.


Gemälde vom Kremser Schmidt in der Pfarrkirche St. Nikolaus.


Dreifaltigkeitssäule mit Frauenbergkirche und Pfarrkirche.


Steiner Landstraße.



Das Linzer Tor am östlichen Ende der Steiner Landstraße.


Alles von der Wachauer Marille bei Bailoni in der Steiner Landstraße.

Kunstmeile Krems

Im Stadtteil „und“ (zwischen Krems und Stein) ist der schönste Kunst, – Kultur- und Freizeit-Bezirk Niederösterreichs entstanden.

Foto-Tour auf google+ – 48 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare
Schiffsanlegestelle – Anreise, Parkplätze. Schiffahrt …
Cafe-Restaurant Wellenspiel – bei der Schiffsanlegestelle direkt am Donauufer
Kunsthalle – Ausstellungen …
Karikaturmuseum – Dauerausstellung Deix und Sonderausstellungen
Wachau Express – mit dem „Sonderzug“ durch die Altstadt von Krems/Donau
Stein an der Donau – wikipedia
Heurigenkalender

Tipps

auf dem Welterbesteig von Dürnstein nach Krems – beim Campus Krems auf der Straße Richtung Donau gehen (ca. 5 Minuten)
Anreise mit der Bahn, zurück mit dem Schiff – an Sonntagen im Sommer

Anreise

Spaziergang durch die Wachaumetropole

zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Steinertor, Stadtpfarrkriche,  Hoher Markt

Foto-Tour auf google+ – 43 Fotos Video-Clip auf youtube – 0:49 min

Wegbeschreibung

Vom Steinertor in die Fußgängerzone geht es zur zur altehrwürdigen “Alten Post” mit seinem Renaissance-Laubenhof. Weiter zur barocken Stadtpfarrkiche – Kremser Dom, dem heiligen Veit geweiht, Deckenfresken und Bilder vom “Kremser Schmidt” – und hinauf zur gotische Piaristenkirche mit  einem wunderschönen Ausblick auf die Altstadt von Krems und Stein. Bei der Gozzoburg am Hohen Markt – einem mittelalterlichen Stadtpalais – beschließen wir unseren Stadtrundgang.

Links

wikipedia
Tourismus
Kremser Dom
Gozzoburg
Gasthof Alte Post