Alle Artikel mit dem Schlagwort: Steiermark

Schladminger Tauern

  Südlich des Dachsteinmassives und der Bergstadt Schladming breiten sich die wasserreichen Schladminger Tauern aus.  Die Höhenwege durch die Schladminger Tauern zählen zu den schönsten Wanderungen Österreichs, stellen aber auch entsprechende Anforderungen an die Bergsteiger. Trittsicherheit, eine ausreichende Grundkondition, Schwindelfreiheit und die richtige Ausrüstung sind Voraussetzungen um die Bergwelt von ihrer schönsten Seite kennenzulernen. Schladminger Tauern Höhenweg –  Etappen und Hütten Über den Klafferkessel 3-Tages-Bergtour mit 2 Hüttenübernachtungen, Gehzeit ca. 11 Stunden, ca. 1.600 Höhenmeter. Wilde Wasser und stille Seen –  Gasthaus Riesachfall – Riesachfälle – Riesachsee – Preintalerhütte (Übernachtung) – Klafferkessel – Greifenberg – Gollinghütte (Übernachtung) – Gasthaus Riesachfall. Vom Untertal ins Obertal 3-Tages-Bergtour mit 2 Hüttenübernachtungen, Gehzeit ca. 11 Stunden, ca. 1.900 Höhenmeter. Höhenweg durch die Schladminger Tauern – Gasthaus Riesachfall – Gollinghütte (Übernachtung) – Gollingscharte – Landawirseehütte (Übernachtung) – Trockenbrotscharte –  Eschachalm. Zum Giglachsee 3-Tages-Bergtour mit 2 Hüttenübernachtungen, Gehzeit ca. 11 Stunden, ca. 1.300 Höhenmeter. Auf den Spuren der Bergknappen – Eschachalm – Keinprechthütte (Übernachtung) – Krukeckscharte – Rotmandlscharte – Ignaz-Mattis-Hütte am Giglachsee (Übernachtung) – Eschachalm. Entdecke Österreich Angelo unterwegs zu den …

Mariazell

Mariazellerland

  Mariazell ist mit seiner Basilika nicht nur der größte Wallfahrtsort in Österreich, sondern auch das berühmteste Marienheiligtum in Mitteleuropa. Eingebettet zwischen den Pässen Annaberg und Seeberg gibt jede Menge zu entdecken, wie zum Beispiel den Naturpark  Ötscher Tormäuer – den größten Naturpark Niederösterreichs. Durch das Mariazellerland Durch das Mariazellerland – von Mitterbach über Mariazell, die Mariazeller Bürgeralpe und die Walster zum Gscheid. Naturpark Ötscher – Tormäuer Naturpark Ötscher – Tormäuer – Wienerbruck – Ötschergräben – Ötscherschutzhaus – Gemeindealpe – Mitterbach. Über die Gemeindealpe Über die Gemeindealpe – von der Langau über die Gemeindealpe nach Mitterbach. Ötschergräben Ötschergräben – von Wienerbruck durch die Ötschergräben zum Vorderötscher und zur Erlaufklause. Ötscher Ötscher – von Lackenhof über den Rauhen Kamm zum Gipfel (1.893 m). Hintere Tormäuer Hintere Tormäuer – vom Bahnhof Erlaufklause durch die Vorderen Ötschergräben zum Stauweiher Stierwaschboden. Weiter durch die Hinteren Tormäuer nach Erlaufboden und 350 Höhenmeter Aufstieg nach Gösing (Alpenhotel, Bahnstation). 4 Gipfel im Mariazellerland 4 Gipfel im Mariazellerland – Tonion, Zeller Staritzen/Zinken, Kräuterin/Hochstadl und Zellerhüte.   Für Tourismus & Kultur Verlinken Sie einfach …

Schiestlhaus

Hochschwab

  Groß und mächtig beherrscht der gewaltige Hochschwab die nördliche Steiermark zwischen Mariazell und Eisenerz. Einer der reichsten Wildbestände der Ostalpen findet sich hier ebenso wie seltene Alpenkräuter und Orchideen. Die Kläfferquelle bei Wildalpen ist eine der größten Trinkwasserquellen Europas. Wien bezieht mehr als die Hälfte seines Trinkwassers aus dem nördlichen Hochschwabgebiet. Grüner See Tragöß Zu Füßen des Hochschwab liegt das Tragößer Tal – das entlegenste und schönste der Täler im Hochschwabmassiv. Tourenwoche in Tragöss – Edelweissboden, Frauenmauerhöhle, 3-tägige Hochschwab-Überschreitung. Über den Edelweißboden auf den Hochturm Ende Juli bis Mitte August gibt es hier Edelweiss soweit das Auge reicht, die Aussicht auf die Hochschwabgruppe und die Eisenerzer Alpen geniesst man das gesamte Jahr. Über den Edelweißboden auf den Hochturm – 6 Stunden Gehzeit, 850 Höhenmeter Frauenmauerhöhle Die Frauenmauerhöhle ist eine 644 m lange Durchgangshöhle unter der 1827 m hohen Frauenmauer im Hochschwabmassiv – Führungen am Wochenende und nach Vereinbarung. von Tragöss zur Frauenmauerhöhle – 6 Stunden Gehzeit, 850 Höhenmeter Über den Hochschwab Die Überschreitung der Hochschwabgruppe mit 2 Hütten-Übernachtungen und der Besteigung des Hochschwabgipfels (2.277 …

Leobner

Nationalpark Gesäuse

Die mächtigen Felswände der Gesäuseberge, der einzige Nationalpark der Steiermark, die wilden Wasser der Enns  und die tausendjährige Hochkultur des Stifts Admont – das ist das Gesäuse. Nationalpark Gesäuse –  Tourenwoche im Johnsbachtal Stift Admont Idyllisch am Gesäuseeingang zwischen Haller Mauern und Admonter Kaibling liegt das Benediktinerstift Admont. Die größte Klosterbibliothek der Welt, das Privatmuseum (mit dem österreichischen Museumspreis 2005 ausgezeichnet), die neugotische Stiftskirche und die weitäufige Klosteranlage sind immer wieder einen Besuch wert. 60 Fotos auf Facebook –  Juli 2018 Johnsbach Das Johnsbachtal ist ist Ausgangspunkt für viele Bergtouren im Gesäuse. Hier liegt der größte Bergsteigerfriedhof Österreichs, auf ihm sind 83 Bergsteiger begraben. Styriarte 2018 im Johnsbachtal – 27 Fotos im Facebook Hesshütte Hochzinödl Der lange Anstieg wird mit einer grandiosen Aussicht auf die Gesäuseberge und die Haller Mauern bis hin zum Toten Gebirge und zum Hochschwabmassiv belohnt. Einkehrmöglichkeit auf der Hesshütte. Von Johnsbach auf das Hochzinödl – Tages-Tour, ca. 4 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 1.300 Höhenmeter. Kalbling und Sparafeld So unnahbar der Admonter Kalbling aussieht, so relativ einfach ist der Aufstieg von der …

Südsteiermark: Gut Pößnitzberg

3 Tage im Gut Pößnitzberg: Spaziergänge, Restaurant Kreuzwirt, Spa mit Weinbergblick, Tageswanderung durch die südsteirischen Weinberge, Heimreise mit Kurzaufenthalten im Motorikpark Gamlitz und in der Vinofaktur Genussregal bei der Autobahnauffahrt Vogau – Strass. Gut Pößnitzberg Im Weinhotel genießen wir den Panoramablick aus unseren Zimmern, verkosten die Weine und Winzersekte des Hauses und kehren ein beim unverwechselbaren Kreuzwirt. Gut Pößnitzberg – Hotel, Kreuzwirt, Wein & Sekt … 60 Fotos auf Facebbook – 26. November 2019 Spaziergänge Rund ums Haus gibt es bei jeder Witterung Interessantes zu entdecken. 55 Fotos auf Facebook – 26. November 2019 Glanzer Hoftour Wir wandern vom Gut Pößnitzberg, vorbei am Weingut Marko, und über Langegg und den Himbeerhof Renner sowie den Brothof Atschko zum Sabathihof Dillinger. Über den Eorykogel zurück zum Gut Pößnitzberg. 11 Kilometer, 500 Höhenmeter, 4 Stunden Gehzeit Achtung: wegen der steilen Auf- und Abstiege sind gute Wanderschuhe notwendig  ! 76 Fotos auf Facebook – 27. November 2019 Motorikpark Gamlitz Der rund um die Gamlitzer Landschaftsteiche errichtete Motorikpark ist mit seinen 30 Stationen und nahezu 100 Übungselementen der größte seiner Art in ganz …

Grabneralm

Gesäuse

Benediktinerstift Admont Das Stift ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Gesäuses. Die neugotische Stiftskirche. Einen Besuch wert – die weltberühmte Klosterbibliothek und das Museum. Stiftswappen Admont. Blick vom Museum in den Stiftsgarten. Stiftsgarten. Stiftsteich. Link 60 Fotos auf Facebook Styriarte 2018 im Johnsbachtal Wanderung mit Musik über die Johnsbacher Almrunde am 21. Juli 2018 Links Styriarte 2018 im Gebirg 27 Fotos auf Facebook Von der Kaiserau zu Klinkehütte Reine Gehzeit 2 1/4 Stunden, Einkehrmöglichkeit in der Kaiserau und in der Klinkehütte. Gegangen am 23. Juli 2018 Wegverlauf Vom Parkplatz in der Kaiserau  auf der Mautstraße bis zur Querung des Weitwanderwegs. Auf diesem dann hinauf zur Klinkehütte. Beim Abstieg folgen wir der Weitwanderwegmarkierung bis zur Abzweignung in die Kaiserau. Sportalm Kaiserau. Klinkehütte am Fuße des Admonter Kalblings. Link 20 Fotos auf Facebook Vom Buchauer Sattel auf die Grabneralm – schönster Blick auf das Gesäuse. Reine Gehzeit ca. 3 Stunden, Einkehrmöglichkeit im Grabneralmhaus. Gegangen am 24. Juli 2018 Wegverlauf Vom Parkplatz am Buchauer Sattel (am Weg von der Passhöhe nach Norden, an der Straße nicht beschildert) …

Steiermark: Tragöß und Grüner See

Zu Füßen des Hochschwab … liegt das Tragößer Tal – das entlegenste und schönste der Täler im Hochschwabmassiv. Tragöß-Oberort und Grüner See Der Grüne See ist zu Recht eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Obersteiermark – spektakulär nach der Schneeschmelze und auch im Sommer ansehnlich. Von Tragöß-Oberort führen die schönsten Touren in die Hochschwabgruppe (Sonnschienalm, Häuslalm, Frauenmauerhöhle, Trenchtling …) 16 Fotos auf Facebook – Juli 2015 Tragöß und Grüner See – Tourismusinfo Gasthaus zur Post – Steirischer Dorfwirt in Tragöß-Oberort Haus Russold – unser Stützpunkt in Tragöß-Oberort Bergsommer am Edelweissboden Ende Juli bis Mitte August gibt es hier Edelweiss soweit das Auge reicht, die Aussicht auf die Hochschwabgruppe und die Eisenerzer Alpen das ganze Jahr. Bergsommer am Edelweissboden – Foto-Tour, Wegbeschreibung und Links auf angelos-touren.at Zur Frauenmauerhöhle im Hochschwabmassiv Die Frauenmauerhöhle ist eine 644 m lange Durchgangshöhle unter der 1827 m hohen Frauenmauer im Hochschwabmassiv – Führungen am Wochenende und nach Vereinbarung. von Tragöß zur Frauenmauerhöhle – Foto-Tour, Wegbeschreibung und Links auf angelos-touren.at Hochschwabüberquerung Die Überschreitung der Hochschwabgruppe mit 2 Hütten-Übernachtungen und Besteigung des Hochschwabgipfels …

Semmeringbahn nach Graz

Weltkulturerbe, Museum Joanneum und Grazer Oper 2-Tagesausflug in die steirische Hauptstadt Foto -Tour auf youtube Foto-Tour auf google+ – 60 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Weltkulturerbe Semmeringbahn de.wikipedia.org – die Semmeringbahn semmeringbahn.at – Geschichte, Pakete, Impressionen… semmeringbahn.at – Bahnwanderweg angelos-touren.at – Semmering Bahnwanderweg NÖ angelos-touren.at – Semmering Bahnwanderweg Steiermark Graz Graz-Tourismus – Sehenswürdigkeiten, Packages … Hotel Daniel – Reservierung Tagescafe Freiblick im Kastner & Öhler – Reservierung … Universalmuseum Joanneum – Standorte, Programm … Glockenspiel Graz Oper Graz – Spielplan, Karten … Anreise Von Nach Graz Hauptbahnhof Datum Uhrzeit Abfahrt Ankunft

Abtei Seckau

Der steirische Dom im Gebirge Autobahn-Rast im Murtal bei der Engelskapelle von Herbert Boeckl. 39 Fotos auf Facebook – September 2014 Anreise Nur wenige km von der Murtal-Schnellstraße entfernt (von Wien nach ca. 2 Stunden Ausfahrt St. Lorenzen, von Klagenfurt nach ca.1 1/2 Stunden Ausfahrt Knittelfeld-Ost) Infos Abtei Seckau – wikipedia Herbert Boeckl – wikipedia Hofwirt – Hotel-Restaurant in Seckau Route auf google-maps