Herzogtum Salzburg

Portugal: Sonne tanken an der Algarve

Mit Weltweitwandern am Sonnenbalkon Europas

Reisebeschreibung Weltweitwandern – Termine, Leistungen …
Algarve – wikipedia
Hinweis zu den Foto-Alben auf Facebook:
Sie können auch von Nicht Facebook-Nutzern angesehen werden – es ist nur die Beitrattsauffroderung zu ignorieren!

Tag 1: Ankunft in Lissabon und Fahrt an die Algarve

Flug nach Lissabon. Wir werden von unserem Guide Andreas erwartet und fahren in die südlichste Region Portugals – die Algarve.
Ankunft in Lissabon und Fahrt an die Algarve – 19 Fotos auf Facebook

Vasco-da-Gama-Brücke
Über die Vasco-da-Gama-Brücke über den Tejo. Weiter durch das Alentejo an die Algarve.
Unterkunft in der Ferienanlage Pedras da Rainha in Cabanas da Tavira.

Tag 2: Tavira und das Wattenmeer

Naturpark Ria Formosa

Wir fahren mit dem Boot zu einer Düneninsel und wandern dort auf den Sanddünen.
Wanderung: 3 Std. (12 km, + 50 m/- 50 m)
Naturpark Ria Formosa – 57 Fotos auf Facebook
Naturpark Ria Formosa – Infos

Tavira

In Tavira –  einem uralten, von den Phöniziern oder Kathargern gegründeten Städtchen – machen wir einen kleinen Stadtrundgang.

Tavira
Tavira – 71 Fotos auf Facebook
Tavira – wikipedia

Tag 3: Naturpark Ria Formosa und Rio Guadiana

Wandern im Naturschutzgebiet Ria Formosa

Festung Cacela Velha
Nach dem Frühstück starten wir unseren Tag mit einer kurzen Wanderung am herrlichen Wattenmeer im Naturschutzgebiet Ria Formosa bei der Festung Cacela Velha.
Wanderung: 1,5 Std. (ca. 3-4 km, eben). 
Naturschutzgebiet Ria Formosa – 37 Fotos auf Facebook

Strandwanderung
Castro Marim


Castro Marim
– 35 Fotos auf Facebook
Castro Marim – wikipedia

Wandern am Rio Guardiana

 
Im Hinterland, immer mit Blick auf die spanische Seite, wandern wir durchs wildromantische Tal des Rio Guadiana bis zu einem kleinen, ursprünglichen Dorf.
Wanderung Rio Guadiana: 2,5 Std. (9 km, +100 m/ -200 m)

Rio Guardiana
Wandern am Rio Guardiana
– 34 Fotos auf Facebook

Ausklang am Flussstrand von Alcoutim

Mit dem Bus flussaufwärts erreichen wir die Grenzstadt Alcoutim mit Restaurant am Flussstrand
(Spezialitäten vom schwarzen Schwein).

Flussstrand von Alcoutim
Alcoutim – 32 Fotos auf Facebook
Alcoutim – wikipedia

Tag 4: Highlights der Südküste

Almancil

Erstes Tagesziel: Die Kapelle von Almancil, berühmt für ihre Azulejos – die typisch iberischen Keramikfliesen.

Azulejo in der Kirche Igreja de São Lourenço in Almancil
Almancil – 14 Fotos auf Facebook
Almancil – wikipedia

Die bunten Klippen und bizarre Felsformationen von Falésia

 Vormittagswanderung entlang der Steilküste von Falésia, die in allen Farben von ockerbraun über orange bis weiß leuchtet.
Gehzeit: 2,5 Std.  (8 km, + 100 m).

Strand von Falesia
Falésia – 35 Fotos auf Facebook
Strand von Falésia – tripadvisor

Lagos

Stadtrundgang durch die ehemalige Hauptstadt der Algarve.

Lagos (Algarve)
Lagos – 32 Fotos auf Facebook
Lagos – wikipedia

Ponta da Piedade

 Wanderung entlang bizarrer Felsformationen zum Sonnenuntergang.
Gehzeit:  1 Std. (ca. 3 km, + 100 m/-200 m).


Sonnenuntergang an der Ponta da Piedade
Ponta da Piedade
– 33 Fotos auf Facebook
Ponta da Piedade – wikipedia

Weiterfahrt nach  Aldeia da Pedralva

In diesem verlassenen Dorf im Hinterland der Westküste bei Carrapateira werden wir die nächsten drei Nächte verbringen.

Tag 5: Cabo Sao Vicente – am „Ende der Welt“

Aldeia de Pedralva

Drei Nächte in einem revitalisierten Dorf.

Dorfgasse
Aldeia de Pedralva – 23 Fotos auf Facebook
Aldeia de Pedralva – tripadvisor

Fortaleza de Sagres

Wir besichtigen die Festung.

Blick von der Festung zum Cabo Sao Vicente
Fortaleza de Sagres –  36 Fotos auf Facebook
Fortaleza de Sagres – tripadvisor

Cabo Sao Vicente

Am südwestlichsten Punkt Europas.

Der letzte Würstelstand Europas
Cabo Sao Vicente
– 24 Fotos auf Facebook 
Cabo Sao Vicente –  wikipedia

Wanderung vom Torre de Aspa zum Strand

Nachmittags wandern wir über einen Aussichtspunkt, den Torre de Aspa, an der höchsten Klippe hinunter zu verträumten Stränden der Westküste.
Wanderung: 2,5 Std. (6 km, +50 m/-150 m, teils steiler, schmaler und felsiger Steig).

Wanderung vom Torre de Aspa zum Strand
Torre de Aspa
– 32 Fotos auf Facebook
Praia do  Castelejo – tripadvisor

Tag 6: Aljezur und vergessene Fischerpfaden an der Westküste

Aljezur

Besichtigung der Burgstadt Aljezur mit Westküsten-Museum und Markthalle.Aljezur
Aljezur – 48 Fotos auf Facebook
Aljezur – wikipedia

Halbtageswanderung entlang der Klippen von Atalaia und Arrifana

Wanderung: ca. 3 Std. (7 km, +300 m/-300 m)

Fischerpfade an der Westküste
Klippen von Atalaia und Arrifana – 53 Fotos auf Facebook

Sonnenuntergang in Arrifana
Nach dem Sonnenuntergang ain Arrifana Ausklang in der Pizza Pazza in Aldeia da Pedralva.

Tag 7: Fahrt durch das Alentejo nach Lissabon

Storchennester an den Vogelfelsen

Die Fahrt führt uns durch die Region Alentejo, wo wir eine kurze Wanderung zu den Storchennestern an den Vogelfelsen der Küste unternehmen, bis nach Lissabon. 

Storchennester an den Vogelfelsen
Durch das Alentejo nach Lissabon  – 22 Fotos auf Facebook

Abend in Lissabon

Wir beziehen unser Hotel mitten in der Altstadt an der engsten Stelle der Straßenbahn
Alfama Aparthotel – Hotelseite
Abend in Lissabon – 20 Fotos auf Facebook

Fado-Abend nach einem kurzen Rundgang durch die Altstadt.

Zwei Verlängerungstage in Lissabon

Ein Tag in der Altsstadt und ein Ausflug nach Belem an der Tejo-Mündung – leider viel zu kurz aber besser als nichts!

Kathedrale Lissabon
Portugal: Lissabon – Angelos Reisen