Alle Artikel in: Angelo unterwegs

Neue Burg

Imperiales Wien

    Wien war bis zum Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren Hauptstadt eines Weltreichs mit mehr als 50 Millionen Einwohnern.  Die prachtvollen Schlösser mit ihren weitläufigen Parks  vermitteln einen Eindruck der einstigen Größe Österreichs. Hofburg  Die Hofburg war bis 1918 die Residenz der Habsburger in Wien. Imposant ist der Anblick vom Heldenplatz und intim der Burggarten mit dem Denkmals von Kaiser Franz Joseph. Burggarten – hier tummeln sich im Sommer die Lippizaner. Schönbrunn Schloss Schönbrunn wurde im 18. Jahrhundert als Sommerresidenz für Kaiserin Maria Theresia errichtet. Kaiser Franz Joseph starb hier 1916 im Alter von 86 Jahren. Schönbrunn ist das größte Schloss und eines der meistbesuchten Kulturgüter Österreichs. Schlosspark Schönbrunn – Morgenspaziergang durch den Schlosspark. Belvedere Das Obere Belvedere und das Untere Belvedere bilden mit der verbindenden Gartenanlage ein barockes Ensemble. Am 15. Mai 1955 wurde im Oberen Belvedere der Österreichische Staatsvertrag unterzeichnet. Vom Oberen Belvedere in den Stadtpark – durch den Schlossgarten zum Ring. Schlosspark Laxenburg Laxenburg südlich von Wien war ein wesentlicher Aufenthaltsort der Habsburger.  Hier residierte von 1917 bis 1918 der letzte Kaiser Karl I. Der …

Karmel Mayerling

Thermenregion Wienerwald

Kurorte, künstliche Ruinen, Heurige, Klöster und die unberührten Natur in den Föhrenbergen machen die Region Thermenregion Wienerwald zum Ausflaugsziel Nr. 1 im Großraum Wien.  Alle Orte sind einfach mit Öffis zu erreichen. In 5 Tagen durch den Wienerwald – An- und Abreise von jeder Tour ab/nach Wien ist mit Öffis einfach möglich.   Kurstadt Baden Kurpark und Doblhoff-Park sind ein Muss bei jedem Badenbesuch. Theater und Casino  sorgen für Unterhaltung und jedes Jahr im Sommer ist ganz Baden Foto. Biedermeierstadt Baden – Kurpark, Rosarium, Zentrum, Wandern Gumpoldskirchen Wasser und Wein gehören in Gumpoldskirchen zusammen. Weinberge prägen die Landschaft und Heurige das Ortsbild.  Auf der Trasse  der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung  kann man bequem nach Baden wandern und sich bei Schönwetter an einem der Heurigenstände laben. Beethovenweg – entlang der Wasserleitung nach Pfaffstätten und zurück am Fuße des Anninger Mödling Rund um Mödling ließ Fürst Liechtenstein zu Beginn des 19. Jahrhunderts  einen Landschaftspark mit künstlichen Ruinen errichten. Künstliche Ruinen in der Vorderbrühl –  Landschaftspark Liechtenstein und Babenbergerburg Mödling Perchtoldsdorf Der Wehrturm beherrscht den Marktplatz,  alte Bürgerhäuser und …