Angelos schönste Plätze, Herzogtum Steiermark, Steiermark

Hochschwab

 
Groß und mächtig beherrscht der gewaltige Hochschwab die nördliche Steiermark zwischen Mariazell und Eisenerz. Einer der reichsten Wildbestände der Ostalpen findet sich hier ebenso wie seltene Alpenkräuter und Orchideen. Die Kläfferquelle bei Wildalpen ist eine der größten Trinkwasserquellen Europas. Wien bezieht mehr als die Hälfte seines Trinkwassers aus dem nördlichen Hochschwabgebiet.

Grüner See Tragöß

Zu Füßen des Hochschwab liegt das Tragößer Tal – das entlegenste und schönste der Täler im Hochschwabmassiv.
Tourenwoche in Tragöss – Edelweissboden, Frauenmauerhöhle, 3-tägige Hochschwab-Überschreitung.

Grüner See

Grüner See

Seehof Tragöß

Seehof Tragöß

Tragöß Oberort

Tragöß Oberort

Über den Edelweißboden auf den Hochturm

Ende Juli bis Mitte August gibt es hier Edelweiss soweit das Auge reicht, die Aussicht auf die Hochschwabgruppe und die Eisenerzer Alpen geniesst man das gesamte Jahr.
Über den Edelweißboden auf den Hochturm – 6 Stunden Gehzeit, 850 Höhenmeter

Blick zum Hochschwabmassiv

Blick zum Hochschwabmassiv

Hochturm (2.081 m)

Hochturm (2.081 m)

Abstieg vom Hochturm

Abstieg vom Hochturm

Frauenmauerhöhle

Die Frauenmauerhöhle ist eine 644 m lange Durchgangshöhle unter der 1827 m hohen Frauenmauer im Hochschwabmassiv – Führungen am Wochenende und nach Vereinbarung.
von Tragöss zur Frauenmauerhöhle – 6 Stunden Gehzeit, 850 Höhenmeter

Frauenmauerhöhle

Frauenmauerhöhle

Kulmalm

Kulmalm

Über den Hochschwab

Die Überschreitung der Hochschwabgruppe mit 2 Hütten-Übernachtungen und der Besteigung des Hochschwabgipfels (2.277 m) ist eine der schönsten Touren Österreichs.
von Tragöß über die Sonnschienalm und den Hochschwabgifel nach Seewiesen – 3  Tagestouren mit 2 Hüttenübernachtungen, 14 Stunden Gehzeit, 1.600 Höhenmeter.

Westgrat der Meßnerin-Mauer

Westgrat der Meßnerin-Mauer

Sonnschienalm

Sonnschienalm

Hochschwab (2.277 m)

Hochschwab (2.277 m)

Schiestlhaus

Schiestlhaus

Schiestlhaus

Schiestlhaus

Abstieg ins Seetal

Abstieg ins Seetal


Voisthalerhütte

Voisthalerhütte

 Blick zurück ins Seetal

Blick zurück ins Seetal

Vom Seeberg auf den Hochschwab

Aufstieg über die Hochfläche der Aflenzer Staritzen zum Schiestlhaus. Abstieg  durch das Seetal vorbei an der  Voisthalerhütte nach Seewiesen.
Vom Seeberg auf den Hochschwab – 12 Stunden Gehzeit, 1.000 Höhenmeter

Schiestlhaus

Schiestlhaus

Hochschwab am frühen Morgen (2.277 m)

Hochschwab am frühen Morgen (2.277 m)

Seeberg

Seeberg

Entdecke Österreich 

Angelo unterwegs zu den schönsten Plätzen Österreichs

Für Tourismus & Kultur

Verlinken Sie einfach auf unsere Seite

Sie erhöhen dadurch den Informationsgehalt Ihrer Webseite und sprechen potentielle Gäste an.

Kooperation mit Entdecke Österreich

Gemeinsam mit unseren Partnern erreichen wir mehr potentielle Österreich-aktiv-Urlauber der Generation 40+.

gemeinsam erreichen wir mehr
Gemeinsam erreichen wie mehr –  unsere Reichweite,  unser Angebot für Partner, das erwarten wir von unseren Partnern, Kontakt …