Alle Artikel mit dem Schlagwort:

Frauenbergkirche Stein

Krems und Stein

Bei der Schiffsanlegestelle Stein entsteht mit dem Kulturbezirk  ein neues Zentrum zwischen den beiden Stadtteilen Krems und Stein. Spaziergang durch Stein an der Donau Spaziergang durch Stein an der Donau – 68 Fotos auf Facebook Parken bei der Schiffsanlegestelle und den Kaffee direkt an der Donau geniessen. Für den Spaziergang durch Stein braucht man keine Ortskenntnisse. Auf der einen Seite ist die Donau, auf der anderen der Berg und dazwischen die Steiner Landstraße. Lassen Sie sich  einfach in der mittelalterlichen Stadt treiben ! Das Kremser Tor am östlichen Ende der Steiner Landstraße. Der Dominikanerplatz vor der Dominikanerkirche. Auf der Frauenbergstiege hinauf zur Frauenbergkirche …. … und wieder zurück zur Pfarrkirche St. Nikolaus. Gemälde vom Kremser Schmidt in der Pfarrkirche St. Nikolaus. Dreifaltigkeitssäule mit Frauenbergkirche und Pfarrkirche. Steiner Landstraße. Das Linzer Tor am östlichen Ende der Steiner Landstraße. Alles von der Wachauer Marille bei Bailoni in der Steiner Landstraße. Kunstmeile Krems Im Stadtteil „und“ (zwischen Krems und Stein) ist der schönste Kunst, – Kultur- und Freizeit-Bezirk Niederösterreichs entstanden. Foto-Tour auf google+ – 48 Fotos in Originalgröße, …

Baden Foto

Biedermeierstadt Baden

Ganz Baden ist Foto – bis 30. September  Foto Open Air  – Info, die besten Fotos … Spaziergänge im Mai – 29 Fotos auf Facebook Vom Bahnhof ins Helenental –  31 Fotos auf Facebook Theaterabend  – 22 Fotos auf Facebook Undine Brunnen im Kurpark – Videoclip auf Facebook Kurpark, Rosarium und Zentrum Auf den Spuren der Kurgäste durch die Biedermeierstadt. Foto-Tour Foto-Tour auf google+ – 84 Fotos Video-Clip auf youtube – 0:49 min Wegbeschreibung Durch den Kurpark über den Felsensteig zur Ferdinand Raimund Aussicht und zum Kaiser Franz Josef Museum. Abstieg zum Rosarium im Doblhoffpark und zurück durch das romantische Schlossergässchen zum Josefsplatz (Endstation der Badnerbahn von der Wiener Oper) und in die Fußgängerzone. Wandern Baden An/Abreise mit Öffis (Badner Bahn bis zur Endstelle) oder mit dem Auto (Parkplatz Römertherme). durch das Helenental nach Heiligenkreuz – ca. 4 Stunden Gehzeit, ca. 200 Höhenmeter Kurpark, Helenental und Rosarium – 3 Stunden Gehzeit nach  Sooß und zurück  –  ca. 5 1/2 Stunden Gehzeit, ca. 300 Höhenmeter Infos Baden ist mit der Badnerbahn direkt von der Wiener Oper zu erreichen und bietet …

Stift Heiligenkreuz

NÖ: Stift Heiligenkreuz

Das religiöse Zentrum des südlichen Wienerwalds Stift Heiligenkreuz – Slideshow auf youtube Fronleichnam 2018 im Stift Heiligenkreuz/NÖ   9 Uhr Festmesse in der Abteikirche. Anschließend führte die Prozession  zum 1. Altar: im Hochschulcampus, zum 2. Altar: Leopoldinum, zum 3. Altar: beim Kreuzweg, zum 4. Altar: Dreifaltigkeitssäule im Innenhof. Der Abschluss mit feierlichem Segen in der Abteikirche und Ausklang mit Blasmusik im Stiftsgasthof. Fronleichnam in Heiligenkreuz – 41 Fotos auf Facebook Zu Fuß von Baden über Heiligenkreuz nach Perchtoldsdorf Die beiden nachstehenden Touren lassen sich ideal zu einer 2-Tagestour mit Übernachtung in Heiligenkreuz verbinden. So ist es einfach möglich im Kloster zu übernachten und an den morgendlichen und abendlichen Chrogebeten teilzunehmen. Für Speis und Trank wird im Klostergasthof gesorgt. von Baden durchs Helenental nach Heiligenkreuz Die detaillierte Tourenbeschreibung mit Fotos gibt es auf  von Baden durch das Helenental nach Heiligenkreuz – ca. 4 Stunden Gehzeit, ca. 200 Höhenmeter, Einkehrmöglichkeit auf der Strecke, gegangen am 17. April 2018. Für den Besuch des Stiftes sollte man genügend Zeit einplanen.Der Stiftshof mit der Dreifaltigkeitssäule und die mittelalterliche Abteikirche sind frei zugänglich. Das eigentliche Zentrum …

Südbahnhotel Semmering

NÖ: Kurort Semmering

Natur, Kultur und UNESCO-Weltkulturerbe Kurhaus Semmering – Kultursommer im Jugendstil-Juwel Das legendäre Kurhaus ist nur im Rahmen des Kultursommer Semmering zugänglich –  Hochkultur im Ambiente einer vergangenen Epoche. Ich bin auf Kur am Semmering – literarisch-historischer Entdeckungspfad mit  Elisabeth-Joe Harriet Kultursommer Semmering – vom 1. Juli bis 3. September 2017 Kurhaus Semmering – 36 Fotos auf Facebook Promenieren in einer geschichtsträchtigen Landschaft Nirgendwo ist man dem verblichen Glanz des mondänen Luftkurorts näher als auf der Hochstraße. Legendäre Hotels wie das Panhans und das Südbahnhotel, prachtvolle Villen und der Blick zu den umliegenden Bergen lassen erahnen warum der Semmering vor 100 Jahren mit St. Moritz verglichen wurde. Hochstraße Semmering –  36 Fotos auf Facebook Semmering –  wikipedia UNESCO-Weltkulturerbe Semmeringbahn Die Scheitelstrecke der Südbahn von Gloggnitz bis Mürzzuschlag war eine technische Meisterleitung. Am Bahnwanderweg vom Bahnhof Semmering bis zur Haltestelle Klamm-Schottwien folgt man der Trasse der Semmeringbahn durch die grandiose Landschaft. Semmeringbahn Scheitelstrecke –    ca. 5 Stunden Gehzeit, leicht bergab mit einigen Gegensteigungen Zauberberg Hirschenkogel Vom Hirschenkogel und vom Sonnwendstein hat man den schönsten Blick auf …

Berndorf vom Guglzipf

NÖ: Kruppstadt Berndorf

Margaretenkirche und krupp stadt museum Das Stadtbild ist geprägt von der weithin sichtbaren neobarocken Margaretenkirche. Als Vorbild diente die Peterskirche in Wien. Die Kirche wurde auf Veranlassung von Arthur Krupp gebaut. In seinen Metallwerken waren bis zu 6.000 Mitarbeiter beschäftigt. Mit sozialen Wohnbauten und Aktivitäten war er seiner Zeit weit voraus. Einen guten Überblick über die Entwicklung der Berndorfer Metallwarenfabrik erhalten Sie im krupp stadt museum. Kruppstadt Berndorf – die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Berndorfer Metallwarenfabrik – wikipedia krupp stadt museum – Öffnungszeiten, Eintritt mit der Niederösterreich-CARD gratis Die Berndorfer Stilklassen Die Innenausstatung der Berndorfer Volks- und Hauptschulen, in welchen noch heute unterrichtet wird, ist weltweit einzigartig. Jedes Lehrzimmer wurde in einem anderen historischen Baustil ausgestattet. Durch Malerei und Architektur enstanden kulturhistorische Unikate. Berndorfer Stilklassen – Kruppstadt Berndorf, Eintritt mit der Niederösterreich-CARD gratis Stadttheater und Marienkirche Das Stadtheater wurde von den bekannten Architekten Helmer & Fellner wurde anlässlich des 50-Jahr Jubiläums von Kaiser Franz Joseph I errichtet. Die Hauptfront ist auf einen Park mit Platanen ausgerichtet. Gleich daneben  befindet sich die Marienkirche mit Bleiglasfentern  aus Murano-Glas. Beide …

NÖ: von Mayerling nach Heiligenkreuz

Der Anfang vom Ende der Monarchie Der Tod von Kronprinz Rudolf am 30. Jänner 1889 im Jagdschloss Mayerling bei Heiligenkreuz beschleunigte den Niedergang der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie. Nach der Tragödie ließ  Kaiser Franz Joseph das Jagdschloss zu einem neoklassizistischen Karmelitinnenkloster umbauen. Der Karmel Mayerling kann mit der Niederösterreich-CARD frei besichtigt werden. Karmel Mayerling – Öffnungszeiten, Eintrittspreise … Die Tragödie von Mayerling – 44 Fotos auf Facebook Die Tragödie von Mayerling – Slideshow auf youtube Die Tragödie von Mayerling Kronprinz Rudolf – wikipedia Mary Vetsera – wikipedia Mayerling – Mord im Hause Habsburg welt.de Kronprinz Rudolf – am Totenbett Mary Vetsera – wikipedia Stift Heiligenkreuz Nur 3 km von Mayerling entfernt liegt das Zisterzienserstift Heiligenkreuz. Gerade richtig für eine Stunde am gut markierten  Wiener Wallfahrerweg. Von Heiligenkreuz über das Helenental nach Mayerling – für alle, die länger gehen wollen. Stift Heiligenkreuz – Führungen, Öffnungszeiten Stift Heiligenkreuz – 60 Fotos auf Facebook Stift Heiligenkreuz – Slideshow auf youtube Klostergasthof Heiligenkreuz – Öffnungszeiten, Speisekarte Stift Heiligenkreuz – wikipedia Kreuzweg Heiligenkreuz –  Geschichte, Beschreibung Mayerling und Heiligenkreuz mit der Niederösterreich-CARD …

Waidhofen/Ybbs - Stadtplatz

Eisenwurzen Ybbstal

Durch die Nähe des Erzbergs und die Verfügbarkeit von Holz, Kohle und Wasserkraft hatten die Eisenwurzen zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert eine große Bedeutung. Vom Zentrum Eisenerz ausgehend, schlängeln sich die Transportwege wie Wurzeln weit ins umgebende Land hinein, überall verteilt finden sich die Produktionsstätten. Der Tätigkeitsschwerpunkt lag im Ybbstal beim Zerrennen des minderwertigen Roheisens in den größeren Zerrennhammerwerken sowie an der Eisenproduktion in den vielen kleineren Schmieden. Geschichte der Region – Verein Eisenstraße Niederösterreich Eisenwurzen – wikipedia Sonntagberg Am Eingang der Eisenwurzen liegt die Basilika Sonntagberg. Der monumentale, barocke Kirchenbau im basilikalem Schema mit Doppelturmfassade und einem Querhaus steht in weithin sichtbarer und dominierender Lage. Die Basilika bildet mit dem Hospiz, dem Pfarrhof und Gasthöfen den Kirchweiler Sonntagberg. Die heutige Kirche wurde von 1706 bis 1732 wurde  nach den Plänen von Josef Munggenast und Jakob Prandtauer ähnlich der Klosterkirche vom Stift Melk errichtet. Basilika Sonntagberg – wikipedia Mostviertel: Sonntagberg – 15 Fotos auf google+ Waidhofen an der Ybbs Waidhofen an der Ybbs ist eine niederösterreichische Statutarstadt mit über 11.000 Einwohnern  Die Geschichte der …

Ruine Arbesbach

Waldviertel: Arbesbach und Schönbach

Im Quellgebiet des Kamp Beide Orte liegen nicht direkt am Kamp, sondern etwas erhöht im Waldviertler Hochland: Arbesbach 100 Meter oberhalb des Großen und Schönbach 25 Meter oberhalb des Kleinen Kamp. Arbesbach Den schönsten Blick auf den Ort und das Waldviertler Hochland hat man von der Ruine – dem „Stockzahn des Waldviertels“. Den Schlüssel zur Aussichtswarte erhält man im Cafe Huber unterhalb der Ruine. Sehenswert im Ort sind die barocke Pfarrkirche  Pfarrkirche St. Ägidius  und das Herrenhaus Arbesbach. Links: Arbesbach – Tourismus Arbesbach – wikipedia Gasthof Kerschbaummayr – gut essen und übernachten Arbesbach – 36 Fotos auf google+ Bärenwald Arbesbach Etwas ausserhalb des Ortes liegt der Bärenwald der „Vier Pfoten“. Hier verbringen Zirkusbären ihren Lebensabend und erfreuen das Herz der Zuschauer. Bärenwald Arbesbach – 25 Fotos auf google+ Wallfahrtskirche „Maria Rast“ in Schönbach Die Wallfahrtskirche „Maria Rast“  beeindruckt mit drei gotischen Flügelaltären und der Gnadenstatue „Maria Rast“. Das angeschlossene aufgelassene Kloster  dokumentiert alte Handwerke und Arbeitswelten. Im Klosterladen sind die vielfältigen Waldviertler Produkte erhältlich. Handwerk erleben – Kloster – Schulwerkstätten Schönbach Schönbach – 25 Fotos …

Schloss Weitra

Waldviertel: Weitra und Umgebung

Älteste Braustadt Österreichs Die mittelalterliche Kuenringerstadt behauptet von sich die älteste Braustadt Österreichs zu sein. Das hiesige Bier ist auf alle Fälle ein Genuss – speziell das Bio-Bier „Hadmar“. Im Brauhotel kann man das exzellente Essen mit dem hauseigenen Bier  genießen und einen Blick in die hauseigene Brauerei werfen. Foto-Tour auf google+ – 35 Fotos in Originalgröße, Collage, Slideshow, Kommentare Tourismus Brauhotel Bierwerkstatt Wallfahrtskirchen Einen Besuch wert sind die gotischen Wallfahrtskirchen Unserfrau bei Alt-Weitra und St. Wolfgang  bei Weitra. Unserfrau – wikipedia Wallfahrtskirche St. Wolfgang Brückenwirt – Übernachten in St. Wolfgang Wandern Westlich von Weitra an der tschechischen Grenze verläuft der Nordwaldkamm. von Unserfrau zum Nebelstein – unser Weg bei der NÖ-Umrundung Nordwaldkammwege – Alpenverein Freistadt Anreise mit dem Auto Mit Öffis Im Sommer mit der Schmalspurbahn von Gmünd Waldviertelbahn – Fahrplan, Karten …

Glaskunst Apfelthaler Nagelberg

Waldviertel: Gmünd – Nagelberg

Gmünd für Eilige: Stadtplatz und Pfarrkirche St. Stephan Der Turm der Pfarrkirche St. Stephan über dem Parkplatz Zentrum weist den Weg. Mit dem Aufzug erreichen wir bequem den Stadtplatz. Sehenswert: das Rathaus in der Mitte des Platzes,  die Sgraffito-Häuser und die gotischen Pfarrkirche . Im Restaurant „Hopferl“ neben dem  Rathaus klingt unser Kurzbesuch in Gmünd aus. Tourismus – Hotels, Sehenswertes … wikipedia – Geographie, Geschichte, Sehenswürdigkeiten Hopferl – Wirtshauskultur am Stadtplatz Sole-Felsen-Bad – Badewelt, Saunawelt, Hotel Glaskunst Nagelberg Einige Handwerksbetriebe halten die Glaskunst in der einstigen Glas-Hochburg Nagelberg aufrecht. Gegenüber der Stölzle-Ruine in Alt-Nagelberg  können Sie bei Andreas Apfelthaler wahre Glaskunst bewundern. Die Teiche hinter dem Betrieb sind frei zugänglich und ein absolutes Muss für Gmünd-Besucher. Glaskunstdorf Brand-Nagelberg – Glasbetriebe, Glaskunstgeschichte, Glaskunstmuseen Wandern um Gmünd Gmünd ist bekannt durch den Naturpark Blockheide, Naturpark – Infos Bei unserer NÖ-Umrundung sind wir von Litschau über die Blockheide nach Gmünd gegangen. Anreise Mit der Bahn oder mit dem Auto