Cisleithanien, Königreich Böhmen

Cheb – Eger/CZ

Wallensteins Tod unter der Kaiserburg

Halbs-Tages-Ausflug von Mariánské Lázne – Marienbad.

Marktplatz und Kirche Hl. Nikolaus

Durch die neu gestaltete Fußgängerzone gelangt man in 15 Minuten zu einem der schönsten böhmischen Marktplätze mit dem Spalicek  (gotischer Gebäudekomplex),  dem Neuen Rathaus und einer Reihe von stattlichen Bürgerhäusern. In einem davon wurde Wallenstein von kaiserlichen Schergen ermordet. Das Sterbezimmer kann als Teil des Stadtmuseums besichtigt werden. Einige Schritte vom Marktplatz entfernt ist die Kirche des Hl. Nikolaus. Die ältesten Teile des Doms datieren aus dem 13. Jahrhundert.
48 Fotos auf Facebook – Oktober 2014

Geschichte des Egerlandes

Das Leben und Sterben des Generalissimus  Albrecht Wenzel Eusebius von Waldstein (seit Schiller besser bekannt als Wallenstein) steht im Mittelpunkt des Stadtmuseums im Pachelbelhaus am Marktplatz . Die Inszenierung seiner Ermordung und sein ausgestopftes Pferd muss man gesehen haben.  Ein weiterer Schwerpunkt ist die wechselhafte Geschichte des Egerlandes an der Grenze zwischen Deutschland und Böhmen. Und wie könnte es anders sein: auch Goethe war zu Gast im Pachelbelhaus.
50 Fotos auf Facebook – Oktober 2014

Die kaiserliche Burg

Unter dem Staufer Friedrich II wurde hier Geschichte geschrieben. Er unterzeichnete hier die Goldbulle von Eger. Einge Jahrhunderte später wurden auf der Burg die Vertrauten Wallensteins ermordet. Jetzt wird die Burg restauriert und kann besichtigt. Vom Schwarzen Turm gibt es als Draufgabe den schönsten Blick auf die Stadt Eger.
50 Fotos auf Facebook – Oktober 2014

Links

Sehenswürdigkeiten Eger – Tourismus-Info
Cheb – Eger – wikipedia
Wallenstein – wikipedia
Burg Eger – Geschichte, Besucherinfo …
Goldbulle von Eger – wikipedia
Kaiser Friedrich II – wikipedia
Angelos Marienbad – 5-Tages-Bahnreise

Cheb – Eger auf google-maps